Flugmodell-Sportclub Siegburg e.V.

Aktuelles

Verein
Flugplatz
Hallenfliegen
Werkstatt
Jugend
Einsteiger
Gastflieger
Mitgliedschaft
Kontakt
Impressum
Datenschutzerklärung

Ihre E-Mail an uns



Aktuelles - Nachrichten - Termine - 🎥
Login  Vereinsmitglieder         

 




WINDFINDER Köln-Bonn
TraVis Köln Bonn Airport

Hallenflugtermine
Auch in diesem Jahr wird es wieder das Hallenfliegen geben. Dafür stellt die Stadt Siegburg uns erneut die Sporthalle des Schulzentrums Neuenhof in der Zeithstraße zur Verfügung.
Hallenfliegen findet statt Samstags in der Zeit von 9:00-13:00Uhr. Der nächste Termin für das Hallenfliegen ist Samstag, der 17.02.2024. Für Fragen wendet euch bitte an Markus oder Viktor. Sie sind unter der Mailadresse Hallenflug erreichbar.
Markus und Viktor haben eine WhatsApp-Gruppe eingerichtet, um euch hierüber zusätzlich zu Veränderungen kurzfristig informieren zu können. Wer Mitglied in dieser Gruppe werden möchte, schickt seinen Vornamen, Name und Handy-Nummer an WhatsApp-Hallenflug.
Gäste können ebenfalls Mitglied der WhattsApp-Gruppe werden. Bitte zusätzlich noch "Gast" den Informationen hinzufügen.
Aus gegebenen Anlass weisen Markus und Viktor auf die hier einzuseheneden Regeln für das Fliegen in der Sporthalle hin. Diese sind zu beachten.

EASA Besuch bei unserem NAchbarverein MFG-Porz e.V.
Der DMFV hatte die Mitarbeiter der EASA (European Union Aviation Safty Agency) mit ihren Familienangehörigen zu unserem Nachbarverein MFG-Porz eingeladen. Die EASA ist u.a. für die Vorgaben im Bereich des Modellfluges zuständig.
Die EASA Mitarbeiter sollten vor Ort erleben, was es heißt, Modellflug zu betreiben. Natürlich wurde auch angeboten, einmal selbst ein Modell im Lehrer-/Schülerbetrieb zu fliegen. Hiervon wurde auch ausgiebig Gebrauch gemacht.
Neben den Mitarbeitern der EASA war auch das Präsidium des DMFV anwesend.
Es gab seitens des DMFV ein Statement zum sogenannten U-Space. Der U-Space bezeichnet einen Luftraumbereich, der zukünftig für kommerzielle Flüge (Drohnen) freigehalten werden soll. Überall dort, wo ein Modellfluggelände innerhalb dieses U-Spaces liegt, wird über diesen Bereich eine "Glocke" gelegt. Dies gewährleistet, dass innerhalb dieses Bereiches der Modellflugbetrieb so wie bisher weiter ohne Einschränkungen stattfinden kann. Dies stärkt vor allem die Position der Vereine, in denen die Mitglieder mit einem für den Modellflug zugelassenen Platz fliegen.
Wer mehr zu der Veranstaltung wissen möchte, findet unter dem Link EASA-Besuch MFG-Porz weitere Informationen.


Der FSC-Siegburg hat aus dem REACT Programm der Europäischen Union zur Förderung der Digitalisierung der Vereine Mittel für die Anschaffung von Computer-Hardware erhalten. Wir haben dafür zwei Laptops mit Zubehör angeschafft.



e-ID
Seit dem 01.05.2021 ist die Anbringung der sogenannten e-ID an jedem Flugmodell Pflicht.Dabei liegt die Verantwortung hierfür beim einzelnen Piloten.
Alle Mitglieder, die über den Verein versichert sind, sollten zwischenzeitlich ihre e-ID vom LBA erhalten haben.
Die e-ID muss im Gegensatz zur bisherigen Namensplakette nicht aus feuerfestem Materia bestehen; sie muss auch nicht außen am Modell angebracht sein. Auch erlaubt ist die Anbringung der e-ID als QR-Code.
Jeder Modellflugpilot ist für die Pflege seiner Daten selbst verantwortlich.
Hier noch zwei Links zu dem Thema: >>>  Registrierung LBA <<< und >>> LBA Benutzerkonto <<<